Kärntner Landesversicherung - Aktuelle News im Überblick

Dachlawinen als Gefahrenquelle - 5 Tipp´s zur Schneeräumung für Hausbesitzer
15.Feb.2018 von Kärntner Landesversicherung

Wenn im Winter Schnee fällt freuen sich Groß und Klein. Doch so schön die Winterlandschaft auch ist, so gefährlich kann sie auch sein.

Gerade für Hausbesitzer entstehen durch den Schnee besondere Pflichten: Denn viel Schnee auf den Dächern kann zu Dachlawinen oder Einstürzen führen. Wir haben für Sie 5 wichtige Tipps zusammengefasst, damit Sie den Schnee einfach nur genießen können.

  1. Liegt Schnee auf dem Dach, ist es wichtig die Lage zu beobachten und gegebenenfalls gleich die Räumung vorzunehmen.
  2. Vor allem nasser und gefrorener Schnee ist deutlich schwerer und stellt besonders auf Flachdächern eine hohe Last dar. Hier empfiehlt sich eine umgehende Räumung. 
  3. Höchste Vorsicht gilt bei der Räumung am Dach! Seien Sie hier besonders achtsam und holen Sie an schwierigen Stellen am besten den Profi zur Räumung. 
  4. Das Tauwetter im Frühling bringt die Schneemassen auf den Dächern ins Rutschen. Daher empfiehlt es sich ausreichende bauliche Maßnahmen, wie die Anbringung von Schneefanggitter, zu treffen.
  5. Eine weitere Pflicht des Eigentümers ist übrigens die Räumung der Gehsteige rund um das Grundstück. Hier gilt: Innerorts müssen entlang der Liegenschaft alle Gehsteige, welche sich nicht weiter als 3 Meter entfernt befinden, geräumt und bestreut sein. Sofern kein Gehsteig vorhanden ist, muss der Straßenrand in der Breite von einem Meter geräumt und bestreut sein.

Was geschieht, wenn trotzdem was passiert?

Im Schadensfall kann der Eigentümer der Liegenschaft zur Verantwortung gezogen werden, sofern nicht ausreichend geräumt wurde. Sorgen Sie für den Fall der Fälle mit dem richtigen Versicherungsschutz vor.

Bei allen Fragen zu Versicherungsthemen sind wir Ihr zuverlässiger Partner. Wir freuen uns, wenn Sie sich unter anfragen@klv.at oder direkt telefonisch unter 0463 5818-0 mit uns in Verbindung setzen.

Zurück