Kärntner Landesversicherung - Schnell und einfach anmelden und losfahren

KFZ ZULASSUNG

In ganz Kärnten bieten wir Ihnen ein flächendeckendes Servicenetz für Ihre Beratung und Kfz-Zulassung.

Damit wir Ihre Kfz-Zulassung schnell und ohne Probleme durchführen können, denken Sie bitte daran, alle nötigen Unterlagen zur Anmeldung mitzubringen!

Anmeldung

  • Genehmigungsgrundlagen: Typenschein, Einzelgenehmigungsbescheid, EU-Übereinstimmungsbescheinigung, COC-Papier, Datenauszug (diese Unterlagen sind im Original vorzulegen)
  • Zulassung auf natürliche Person (Abfrage ZMR)
  • Zulassung auf juristische Person am Standort (Gewerbeschein bzw. Firmenbuchauszug)
  • Kaufvertrag, Rechnung, Verkaufsbestätigung oder Leasingbestätigung (Benützungsüberlassung)
  • Prüfgutachten gem. § 57a (Abfrage Begutachtungsplakettendatenbank)
  • Versicherungsbestätigung direkt an die Zulassungsstelle (gilt auch per FAX oder E-Mail als Original)
  • Kammerbestätigung (bei Güterbeförderung, Taxi oder Mietwagen)
  • Vollmacht (wenn Antragsteller vertreten wird)

Abmeldung

  • Typenschein, EU-Übereinstimmungsbescheinigung, COC-Papier, Datenauszug oder Einzelgenehmigungsbescheid
  • Zulassungsschein bzw. beide Teile der Zulassungsbescheinigung
  • Kennzeichentafel(n)
  • Bei Verlust oder Diebstahl des Zulassungsscheines: schriftliche Erklärung des Zulassungsbesitzers (in der Zulassungsstelle)
  • Bei Verlust oder Diebstahl der Kennzeichentafel(n): Bestätigung einer österreichischen Polizeidienststelle
  • Vollmacht (wenn Antragsteller vertreten wird)

Änderung

  • Genehmigungsgrundlage: Typenschein, EU-Übereinstimmungsbescheinigung, COC-Papier, Datenauszug oder Einzelgenehmigungsbescheid
  • Zulassungsschein bzw. beide Teile der Zulassungsbescheinigung
  • Abfrage zentrales Melderegister -> ZMR
  • Vollmacht (wenn Antragsteller vertreten wird)

Hinterlegung

  • Zulassungsschein bzw. Teil I der Zulassungsbescheinigung (bei Wechselkennzeichen von allen Fahrzeugen)
  • Kennzeichentafel(n); auch rote Kennzeichen
  • Vollmacht (wenn der Antragsteller vertreten wird)

Wiederausfolgung nach Hinterlegung

  • Vollmacht (wenn der Antragsteller vertreten wird)

Wunschkennzeichen

Bei Erstbestellung eines Wunschkennzeichens:

  • Reservierungsbestätigung der zuständigen Behörde (Bezirkshauptmannschaft oder Bundespolizei)

Bei Zuweisung eines Wunschkennzeichens:

  • Typenschein, EU-Übereinstimmungsbescheinigung, COC Papier, Datenauszug oder Einzelgenehmigungsbescheid
  • Zulassungsschein bzw. beide Teile der Zulassungsbescheinigung
  • Bisherige Kennzeichentafel
  • Prüfgutachten gem. § 57a (neue Plakette), wenn das Fahrzeug älter als 40 Monate ist
  • Vollmacht (wenn der Antragsteller vertreten wird)

Kosten für die Zulassung

Für eine Standard-Anmeldung betragen die Kosten:

PreiseBeschreibung
€ 119,80 Zulassungsgebühr (Finanzamt für Gebühren)
€ 49,70 Kostenersatz des Versicherers
€ 1,10 Abfrage Zentrales Melderegister (ZMR)
€ 1,90 Begutachtungsplakette
€ 21,00 Kennzeichentafeln für PKW
€ 12,00 Kennzeichentafeln für Motorräder
€ 7,50 Kennzeichentafeln für Moped
€ 10,50 Kennzeichentafeln für Anhänger, Zugmaschinen

Nachträgliche Änderungen, wie z.B. Adressänderungen, Namensänderungen, Hinterlegungen, Ausfolgung nach Hinterlegung bis hin zur Abmeldung sind kostenlos. Lediglich erforderliche Kennzeichentafel(n) oder Begutachtungsplaketten werden zum Erzeugerpreis weiterverrechnet. 

Die zu zahlenden Kosten werden nach erfolgter Zulassung bar eingehoben!

 

 

Weitere Infos gewünscht?

Für weitere Informationen sowie für ein unverbindliches Beratungsgespräch steht Ihnen Ihr persönlicher Berater jederzeit gerne zur Verfügung. Hier geht´s zur Persönlichen Beratung.