Kärntner Landesversicherung - Maßgeschneiderter Schutz für Ihre Lebenssituation

KLV SofortHelfer Unfall & Reha

Egal, ob ein Unfall im Urlaub passiert oder zuhause: In der Zeit, die darauffolgt, sollten sich in jedem Fall aufs Gesundwerden konzentrieren können! Der KLV SofortHelfer Unfall & Reha unterstützt Sie dabei!

Runden Sie Ihren Versicherungsschutz optimal ab:

  • 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr verfügbar 
  • schnelle und professionelle Hilfe in Notsituationen 
  • Wissen & Know-how von Experten nutzen 
  • Kostenübernahme (Direktverrechnung) bei Hilfeleistungen
  • monatlich kündbar

KLV Soforthelfer - QR Code scannen & App installieren!Immer & überall dabei:
Die KLV SofortHelfer App

Einfach am Handy installieren und noch mehr Schutz genießen!

Mit der KLV SofortHelfer App kann auf Knopfdruck Hilfe geholt oder Beratung in Anspruch genommen werden.


Das bietet der KLV SofortHelfer Unfall & Reha

Telefonische Soforthilfe

Im Fall des Falles zählt vor allem eines: Schnelle Hilfe! Ein Anruf genügt und unsere ExpertInnen sind mit Rat und Tat zur Stelle!

Leistungen im Detail

Die KLV informiert bei Bedarf nach einem Unfall über:

  • Ärzte, Zahnärzte und andere Fachärzte im In- und Ausland (im Ausland, soweit vorhanden, deutsch- oder englischsprachig)
  • Krankenhäuser im In- und Ausland
  • Apotheken im Inland
  • Kur- und Heilbadeanstalten im Inland

Versicherungsschutz besteht in Europa. Wird bei den Leistungen auf „Ausland“ Bezug genommen, so gelten diese in Europa, jedoch außerhalb Österreichs.

 

Personen Soforthilfe

Ob Rettungsaktion, Krankenhausaufenthalt im Ausland oder Rücktransport nach Hause – ein Unfall bringt unvorhersehbare Folgen mit sich. Gut, wenn man einen Partner hat, der schnelle Hilfe in außerordentlichen Situationen garantiert.

Leistungen im Detail

  • Such-, Rettungs- und Bergungsaktionen
Nach einem Unfall bzw. unabhängig davon auch, wenn die Person aus einer Berg-, See- oder Wassernot geborgen werden muss, bis € 10.000,-.
     
  • Krankenhausaufenthalt im Ausland
Stationäre Heilbehandlung inkl. Operations- und Operationsnebenkosten bis zu € 7.500,-.
     
  • Transport/Rücktransport
Unfallbedingte und aus medizinischen Gründen notwendige und ärztlich verordnete Transporte, Verlegungstransporte und/oder Rücktransporte an den Hauptwohnsitz in Österreich bis max. € 25.000,-.
     
  • Hilfe im Todesfall im Ausland
Überführung nach Österreich oder Bestattung im Ausland bis max. € 7.500,-.
     
  • Besuch des Verunglückten im Ausland durch eine nahestehende Person
Bei einem Krankenhausaufenthalt länger als 7 Tage und mehr als 250 km vom Hauptwohnsitz entfernt, Kostenübernahme für: Hin- und Rückreise (Bahn 1. Klasse, Flug ab 1000 km Economy Class) | Taxifahrt bis max. € 50,- |Übernachtungskosten für höchstens 4 Nächte bis max. € 60,- pro Nacht.
     
  • Hotelübernachtung der mitreisenden Familienangehörigen im Ausland bis zum Rücktransport der verunglückten Person
Bis 7 Nächte, pro Person und Nacht max. € 60,00.
     
  • Rückreise der Kinder aus dem Ausland zu einer Betreuungsperson
Abholung der Kinder (bis zum vollendeten 15. Lebensjahr) durch eine Vertrauensperson und Rückreise zu einer Betreuungsperson: Fahrtkosten (Bahn 1. Klasse bzw. Flug ab 1.000 km Economy Class) | Taxifahrten bis max. € 50,00
     
  • Rechtsvertreter, Strafkaution im Ausland
Bei Haft oder Haftandrohung nach einem Unfall: Bevorschussung der Strafkaution bis max. € 7.500,- | Rechtsvertreter und Gerichtskosten bis € 2.500,- pro Person gegen Bankgarantie | Hilfestellung bei der Bereitstellung eines Rechtsvertreters
     
  • Nachrichtenübermittlung
Benachrichtigung nahestehender Personen oder des Arbeitgebers nach einem Unfall.
     
  • Medikamentenversand ins Ausland
Versand von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die am Aufenthaltsort nicht erhältlich sind.
     
  • Fahrtmehrkosten im Ausland
Ersatz von Mehrkosten für die vorzeitige oder verspätete Rückreise infolge eines Unfalles im Ausland bis max. € 2.500,-.  

 

Versicherungsschutz besteht in Europa. Wird bei den Leistungen auf „Ausland“ Bezug genommen, so gelten diese in Europa, jedoch außerhalb Österreichs. 

Pflegeservice und Hilfsdienste

Auch wenn die Welt im ersten Moment still zu stehen scheint – der Alltag muss auch nach einem schweren Unfall in geordneten Bahnen weiterlaufen. Unsere ExpertInnen unterstützen Sie dabei – von der Kinderbetreuung bis zur Wohnungsreinigung.

Leistungen im Detail

  • Organisation von Pflege- und Hilfsdiensten für die pflegebedürftige Person
  • Organisation und Kostenübernahme für übliche Dienstleistungen im Haushaltsbereich, wie z. B. 
  • Kinderbetreuung
  • Nachhilfeunterricht für einen verunfallten Schüler, wenn ein Schulbesuch aufgrund der Unfallfolgen nicht möglich ist
  • Essen auf Rädern
  • Einkaufsdienst
  • Reinigung des Wohnsitzes (allgemeinüblicher Lebensbereich wie Wohnraum, Bad, Toilette, Küche, Entsorgen des Abfalls – Keine Grundreinigung)
  • Begleitung bei Behördenwegen, Arzt- und Therapiebesuchen bzw. Abnahme von Behördenwegen
  • häusliche Pflege 

Kostenersatz wird für maximal zwei Jahre ab dem Unfalltag geleistet.

 

Rehabilitationsmanagement

Durch einen Unfall verändert sich plötzlich so vieles im Leben. Da ist es gut zu wissen, dass jemand an Ihrer Seite ist, der Sie durch alle Reha-Maßnahmen begleitet. Unsere ExpertInnen unterstützen Sie bei der Koordination und Planung Ihrer medizinischen, sozialen und beruflichen Rehabilitation innerhalb von zwei Jahren (für Personen unter 15 Jahren innerhalb von fünf Jahren) ab dem Unfalltag.

Leistungen im Detail

Medizinische Rehabilitation

  • Empfehlung von Allgemeinmedizinern und Fachärzten
  • Ärztliche Begleitung und Organisation von Rehabilitationsmaßnahmen
  • Physio-, Logo-, Bewegungs-, Wärme- und Kälte-, Elektro- sowie Unterwassertherapien und Massagen durch zur selbständigen Berufsausübung Berechtigte
  • Behandlungen in Rehabilitationseinrichtungen

Soziale Rehabilitation

  • Bereich Soziales
Hilfestellung bei Kontakten zu Ämtern/Behörden, Sozialversicherungsträgern, Versicherungen, Pflege- und Hilfsdiensten (Essen auf Rädern, Haushaltshilfen, ...), Selbsthilfegruppen, psychologische Betreuung etc. Empfehlung von Allgemeinmedizinern und Fachärzten
     
  • Bereich Wohnen
Herstellung von Kontakten zu spezialisierten Bauunternehmen und Architekten zur Analyse und Planung von notwendigen baulichen Adaptierungen des Wohnraumes sowie Organisation dieser. 
 
  • Bereich Mobilität
Hilfestellung bei Beschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges, Organisation eines Behinderten-Parkplatzes, Hilfestellung bei Inanspruchnahme der öffentlichen Verkehrsmittel oder eines Transportes.
 
  • Berufliche Rehabilitation
- Perspektivenentwicklung mit umfangreicher Diagnostik, Berufsorientierung und Berufsfindung, mögliche Fördermaßnahmen;
- Maßnahmenentwicklung und Organisation der beruflichen Qualifikation;  Hilfestellung bei der Umsetzung von arbeitsrelevanten Maßnahmen am Arbeitsplatz.  
 

Ab einer vereinbarten Versicherungssumme von € 10.000

Im Rehabilitationsmanagement werden bei einer voraussichtlichen Invalidität von 35% bis zu 30% der Versicherungssumme auch folgende Kosten übernommen: 

  • Selbstbehalte
  • Heilbehelfe 
  • Medikamente 
  • Therapiegeräte 
  • Honorare für Privat- und Wahlärzte 
  • Alternative Heilmethoden 
  • Plankosten für Hausumbau 
  • Maßnahmen zur beruflichen Rehabilitation 
  • Psychotherapie 
  • Sonstige Therapien und Behandlungen 

Der KLV SofortHelfer Unfall & Reha ist im Rahmen der Kärntner Unfallversicherung inkludiert und kann nicht gesondert abgeschlossen werden.

Weitere Infos gewünscht?

Für weitere Informationen sowie für ein unverbindliches Beratungsgespräch steht Ihnen Ihr persönlicher Berater jederzeit gerne zur Verfügung. Hier geht´s zur Persönlichen Beratung.